Eingabehilfen öffnen

Skip to main content

Die Stichtage für Förderanfragen sind jeweils am 31.01. - 31.05. - 30.09. eines Jahres!

  • Grüne Wiesen in Norddeutschland, im Hintergrund zwei Windräder

    LEADER leicht gemacht

Ländliche Entwicklung mit LEADER

LEADER ist ein zentrales Förderprogramm des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

Die Europäische Union unterstützt mit dem LEADER-Ansatz seit 1991 modellhafte Projekte im ländlichen Raum.  Im Mittelpunkt stehen die Lokalen Aktionsgruppen (LAGs). Sie sind Partnerschaften zwischen kommunalen, wirtschaftlichen und sozial engagierten Akteuren in der Region.

LEADER: Liaison entre les actions de développement de l'économie rurale; zu Deutsch: Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft. 

Ziel von LEADER ist es, die ländlichen Räume in den Regionen der EU zukunftsfähig zu machen und sie auf dem Weg zu einer eigenständigen Entwicklung zu unterstützen, daher stehen nachhaltige Projekte und Prozesse im Mittelpunkt der Förderung. Darüber hinaus soll die Innovations- und Wirtschaftskraft in den Regionen sowie die interkommunale Zusammenarbeit gestärkt werden, indem Lösungen für drängende Herausforderungen unserer Zeit entwickelt und erprobt werden.

Das LEADER-Förderprogramm zeichnet sich insbesondere durch seinen „Bottom-Up-Ansatz“ aus, d.h. die Menschen vor Ort erarbeiten innerhalb einer Lokalen Aktionsgruppe die Inhalte ihres Entwicklungskonzeptes und entscheiden selbst über die Auswahl von Vorhaben.

Die LAG Mittleres Ostfriesland hat ihre Anerkennung als LEADER-Region im Frühjahr 2023 bekommen. Nun heißt es, das Regionale Entwicklungskonzept über Projekte umzusetzen. Dabei steht der Region ein Fördervolumen in Höhe von 2,1 Millionen Euro zur Verfügung.

Sie haben die Möglichkeit, das Mittlere Ostfriesland mitzugestalten und zukunftsfähig zu entwickeln. Das Regionalmanagement zeigt Ihnen wie.

Was ist LEADER?